A. Vivaldi Gloria, J. S. Bach ‚Süßer Trost, mein Jesus kömmt‘ u. a.

Bach Kantorei


Veranstaltungsübersicht

Als überzeugende Alternative zu Bachs Weihnachtsoratorium führen die Bach-Kantorei und das Orchester der Christuskirche am 15. Dezember um 18:00 Uhr ein Programm mit Musik von Großmeistern des Barocks auf: 1721 wurde Telemann Director Musices der Stadt Hamburg. Seine Vertonung des Adventspsalmes „Machet die Tore weit“ eröffnet unseren Konzertabend. In Bachs Kantate „Süßer Trost, mein Jesu kömmt“ wird mit einer überwältigenden Sopranarie wieder einmal Hanna Zumsande in der Christuskirche zu erleben sein. Krönender Abschluss des Abends dann Vivaldi: Mit mediterraner Leichtigkeit, Eleganz und Virtuosität vertont er das „Gloria“, den Gesang der betlehemitischen Engel. Hat die Trompete im ersten Teil des Konzertes noch geschwiegen, so kommt sie in diesem Werk mit ihrem Glanz zu voller Entfaltung. „Vom Dunkel ins Licht“ – den Weg von der eher stillen Erwartung des Advent bis hin zum grenzenlosen Jubel der Weihnacht beschreiten wir auch mit diesem Konzertprogramm.
Neben dem uns aus vielen Aufführungen wohlbekannten Tenor Stephan Zelck geben mit Marian Dijkhuizen und Zaihao Wu zwei SängerInnen ihr Debut in der Christuskirche.

Eintritt 18,- / 13,-

Vorverkauf ab dem 25. 11. im Kirchenbüro und bei Buchhandlung Harder, Waitzstraße

Sonntag

Datum:

15.12.2019

Veranstaltungsort:

Kirche

Beginn:

18:00 Uhr

Ende:

19:30 Uhr